Freiwillige Feuerwehr Berlin-Mahlsdorf

Verkehrsunfall

zurück

08.03.2008, Verkehrsunfall/MED

Am Abend überquerte ein Fußgänger die Hönower Strasse, dieser wurde durch ein herannahendes Fahrzeug, trotz sofort eingeleiteter Gefahrenbremsung, erfasst und ca. 15 m. weit geschleudert. Da zu diesem Zeitpunkt gerade ein Kamerad unserer FF, auf Höhe des Unfallortes, lang lief, konnte sofort ein korrekter Notruf (VU MED) abgesetzt und die ersten Maßnahmen getroffen bzw. eingeleitet werden. Der Fußgänger klagte über einen stechenden Schmerz in der Wirbelsäule. Der alarmierte Notarzt behandelte den Fußgänger, der dann mit dem RTW ins Krankenhaus transportiert wurde. Das LHF sicherte die Unfallstelle ab und half bei der Behandlung des Patienten. Der Verkehr auf der Hönower Strasse war für ca. 45 min. eingestellt.

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit ...